News

Haldor Topsoe A/S akzeptiert hte als Testlabor für Methanolkatalysatoren

HEIDELBERG, 13. oktober 2021

hte – the high throughput experimentation company wurde von Haldor Topsoe A/S, einem der größten Lieferanten von Katalysatoren und Technologie für Methanol (MeOH), als Testlabor für Methanolkatalysatoren ausgewählt. Als Grundlage dienten, schnelle, vergleichende Katalysatortests einschließlich eines flexiblen Protokolls für beschleunigte Katalysatoralterung in einem 16-fach Hochdurchsatzreaktorsystem.

MORE   

 

hte unterstützt Hanwha beim Aufbau einer nachhaltigen Chlor-Alkali-Wertschöpfungskette

HEIDELBERG 05. oktober 2021

hte – the high throughput experimentation company hat einen Vertrag mit dem koreanischen Energielösungsanbieter Hanwha Solutions unterzeichnet. Die Forschungsdienstleistung unterstützt dabei Hanwha Solutions Bestrebungen zur Entwicklung nachhaltiger Wertschöpfungsketten. Teil der Vereinbarung ist das Testen von Katalysatoren des koreanischen Unternehmens mit hte’s Hochdurchsatztechnologie zum Aufbau eines nachhaltigen Katalyseprozesses in der Chlor-Alkali-Wertschöpfungskette. Hanwhas CO2-neutrale Technologie soll mittels Hochdurchsatz-Katalysatortestung unter verschiedensten Betriebs-bedingungen demonstriert werden und Daten zur Verwendung für eine kommerzielle Anlage generieren.

MORE   


hte testet für Unifrax verschiedene Fasermaterialien als Katalysatorträger

HEIDELBERG 27. JULi 2021

hte – the high throughput experimentation company wurde von Unifrax, einem führenden Hersteller von High-PerformanceSpezialmaterialien, ausgewählt, um unterschiedliche katalytisch funktionalisierte Hochtemperaturfasern zu testen. Unifrax hat einen Katalysator auf einem neuartigen Faserträger mit großer Oberfläche namens FlexCat hergestellt. Ziel der Studie war es, die Leistungsfähigkeit faserförmiger Materialien mit einem konventionellen Katalysatorträger aus der industriellen Katalyse zu vergleichen, der in einer Modellreaktion unter unterschiedlichen Prozessbedingungen eingesetzt wird.

MORE   

 

hte testet für Zeopore mesoporöse Zeolithe zur katalytischen Isomerisierung von Diesel

HEIDELBERG 30. JUNI 2021

hte – the high throughput experimentation company - ist von Zeopore Technologies damit beauftragt worden, verschiedene mesoporöse Zeolithkatalysatoren unter unterschiedlichen Prozessbedingungen zu testen. Zeopore hat eine umfangreiche Plattform mit Prozessen zur Zeolithmodifizierung entwickelt, welche die Aktivität, Selektivität und Lebensdauer von Zeolithkatalysatormaterialien verbessern. Der Test hat gezeigt, dass die Proben ein verbessertes Fließverhalten bei Kälte aufweisen und eine wesentlich höhere Dieselausbeute als ihre mikroporösen Ausgangsmaterialien erlauben.

MORE  

hte von Bechtel für die Herstellung weißer Paraffine ausgewählt

HEIDELBERG, 30. NOVEMBER 2020

hte wurde von Bechtel, einem globalen Unternehmen im Bereich Bau, Anlagenbau und Projektmanagement, für die Herstellung weißer Paraffine aus raffinierten Wachsen in der hte-eigenen Pilotanlage für Forschung und Entwicklung ausgewählt. Diese besonders wertvollen Produkte werden in der Kosmetik-, Pharma- und Lebensmittelindustrie benötigt. Die Studie verfolgte das Ziel, die optimalen Bedingungen für die Herstellung weißer Wachse zu untersuchen und somit die Verfahrenstechnik für einen Endkunden im Bereich Raffinerie zu unterstützen.

MEHR 

 

hte gratuliert NFDI4Cat Konsortium für die Förderung im Rahmen der neuen Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

HEIDELBERG, 7. JULI 2020

Als eines von neun Konsortien erhält das Konsortium NFDI4Cat (NFDI for Catalysis-Related Sciences) eine Förderung für den Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI). Ziel ist es, die Katalyseforschung im digitalen Zeitalter neu zu definieren und den Weg für die sogenannte "Digitale Katalyse" zu bereiten.

MEHR 

 

COVID-19: hte hält Betrieb aufrecht
Digitale und organisatorische Maßnahmen zur Vermeidung potentieller Infektionen

HEIDELBERG, 19. MÄRZ 2020

Uns alle stellt das Coronavirus (Covid-19) in der ganzen Welt vor die allergrößten Herausforderungen. Das gilt sowohl im privaten Bereich als auch im Arbeitsumfeld. Das allerwichtigste für uns bei hte ist, dass unsere Mitarbeiter und ihre Familien in dieser Situation gesund bleiben. Dafür werden wir alles Erforderliche tun.

MEHR 

 

VTT stattet Labor mit Bench Scale-Anlage von hte aus

HEIDELBERG, 17. DEZEMBER 2019

hte – the high throughput experimentation company hat eine maßgeschneiderte Hydroprocessing Vierfach-Anlage im Bench Scale-Maßstab an VTT, ein finnisches Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationszentrum, geliefert.

MEHR 

 

20 Jahre hte: Vom Start-up zum Global Champion

HEIDELBERG, 13. MAI 2019

hte – the high throughput experimentation company setzt seine Veranstaltungsreihe zum 20-jährigen Bestehen fort: Am 6. Mai feierte das Unternehmen gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg Prof. Dr. Eckart Würzner, zahlreichen Stadträten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Aufstieg vom Start-up zum Marktführer für Hochdurchsatztechnologie in der chemischen Katalyse- und Prozessforschung.

MEHR 

 

PTT Global Chemical evaluiert kommerzielle Katalysatoren für Hydroprocessing-Anwendungen bei hte

HEIDELBERG, 9. APRIL 2019

hte – the high throughput experimentation company wurde von PTT Global Chemical Public Company Limited (GC), einem führenden asiatischen, integrierten Petrochemie- und Raffinerieunternehmen, beauftragt, kommerzielle Katalysatoren im Bereich Hydroprocessing unter wirtschaftlich relevanten Bedingungen für einen Katalysatorwechsel in dessen Raffinerie in Rayong, Thailand, zu bewerten. Für dieses Katalysator-Benchmarking hat hte ihre neueste 24-fach Hochdurchsatztechnologie eingesetzt.

MEHR 

 

hte feiert 20. Firmenjubiläum

HEIDELBERG, 26. MÄRZ 2019

hte – the high throughput experimentation company feiert in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen. Das einstige Start-up hat sich zu einem Marktführer für Hochdurchsatztechnologie entwickelt, das weltweit führend ist und Maßstäbe setzt.

MEHR 

 

SABIC und hte geben Vertiefung ihrer Partnerschaft bekannt – Innovation in der petrochemischen Forschung wird durch Digitalisierung und Hochdurchsatztechnologien beschleunigt

HEIDELBERG/BAHRAIN, 14. MÄRZ 2019

Am 13. März 2019 haben SABIC und hte ihre Zusammenarbeit um weitere fünf Jahre verlängert. Ziel ist es, durch Digitalisierung und den Einsatz von Hochdurchsatz-technologien Effizienzsteigerungen in der petrochemischen Katalyseforschung zu erreichen.

MEHR 

 

hte stattet IFPEN mit Hochdurchsatztechnologie für Naphtha Reforming-Anwendungen aus

HEIDELBERG [27. NOVEMBER 2018]

hte – the high throughput experimentation company gibt bekannt, dass IFP Energies Nouvelles (IFPEN) die Technologie von hte zur Katalysator- und Prozessentwicklung für Naphtha Reforming-Anwendungen ausgewählt hat. hte wird ein Hochdurchsatz-Reaktorsystem bereitstellen, das für den Betrieb bei konstanter Oktanzahl sowohl unter industriellen semi-regenerativen Reformer-Bedingungen als auch bei kontinuierlicher Katalysatorregeneration (CCR) optimiert ist.

MEHR 

 

hte entwickelt beschleunigtes Katalysator-Alterungsprotokoll für Hydrotreatment-Anwendung in Zusammenarbeit mit MOL Group

HEIDELBERG [15. NOVEMBER 2018]

hte – the high throughput experimentation company wurde von MOL Group mit der Entwicklung eines beschleunigten Katalysator-Alterungsprotokolls für Hydrotreatment von Diesel beauftragt. Anhand der Ergebnisse wird MOL in der Lage sein, die Langzeitleistung von Raffineriekatalysatoren bereits bei der Auswahl besser vorherzusagen.

MEHR 

 

Kuwait Petroleum Research and Technology (Q8 Research) investiert in Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG [29. OKTOBER 2018]

hte – the high throughput experimentation company hat ein Hochdurchsatz-Reaktorsystem für die Testung von Katalysatoren in Hydroprocessing-Anwendungen an Kuwait Petroleum Research and Technology (KPR&T / Q8 Research), ein Tochterunternehmen von Kuwait Petroleum Corporation (KPC), ausgeliefert. Die von hte bereitgestellte Anlage ist in der Lage, atmosphärische Rückstände zu verarbeiten. Die Technologie unterstützt KPR&T beim Aufbau einer kosteneffizienten Katalysatorforschung.

MEHR 

 

SK Innovation beschleunigt Forschung durch Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG [27. JUNI 2018]

hte – the high throughput experimentation company hat ein Hochdurchsatz-Reaktorsystem für die Testung von Katalysatoren in Hydrotreating-Anwendungen an SK Innovation, dem ersten und größten Energie- und Chemieunternehmen in Korea, ausgeliefert. Die Anlage kann auch schwere Rohstoffe, wie atmosphärische Rückstände, verarbeiten.

MEHR 

 

BP testet kommerzielle Raffineriekatalysatoren bei hte

HEIDELBERG [9. MAI 2018]

hte – the high throughput experimentation company wurde von BP für das Testen von kommerziellen Naphtha Reforming- und Hydrocracking-Katalysatoren beauftragt, die in den Raffinerien von BP weltweit eingesetzt werden. hte nutzt dafür seine Hochdurchsatztechnologie, die Katalysatortests unter wirtschaftlich relevanten Bedingungen durchführt.

MEHR 

 

CNOOC-Forschungsinstitut erwirbt Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG [19. APRIL 2018]

hte – the high throughput experimentation company stattet das Forschungsinstitut von CNOOC „Research Institute of Refining and Petrochemicals“ (CRI), eine Tochtergesellschaft von CNOOC, mit einem Hochdurchsatz-Reaktorsystem für die Testung von Hydroprocessing-Katalysatoren aus. Die Anlage wird 2018 fertiggestellt und im neuen Labor von CNOOC im Beijing Future Science & Technology Park, China, aufgebaut.

MEHR 

 

hte und Instituto de Tecnología Química kündigen Vermarktung der Micro-Downflow-Unit für FCC Katalysatortestungen an

HEIDELBERG [12. MÄRZ 2018]

hte – the high throughput experimentation company und das Instituto de Tecnología Química (ITQ) in Valencia, Spanien, ein gemeinsames Forschungszentrum der Polytechnischen Universität von Valencia und dem Consejo Superior de Investigaciones Científicas, kündigen die Vermarktung der Micro-Downflow-Unit (MDU) für das Testen von Katalysatoren im Bereich Fluid Catalytic Cracking (FCC) an. Die MDU ist als Flugstromreaktor (engl. „entrained flow reactor“) konzipiert, in dem Katalysator und Einsatzstoff im Schwerefeld der Erde fallen. Die Anlage ermöglicht die Nutzung verschiedenster Einsatzstoffe sowie den Betrieb unter den typischen Drücken einer Fluid Catalyst Cracking Unit (FCCU). Die neue Technologie ist effizient, da nur kleine Mengen an Katalysatoren und Feeds benötigt werden.

MEHR 

 

hte und SINOPEC RIPP intensivieren Zusammenarbeit

HEIDELBERG [22. FEBRUAR 2018]

hte – the high throughput experimentation company verkündet die erfolgreiche Auslieferung von drei Hochdurchsatz-Reaktorsystemen für die Katalysatorforschung an das SINOPEC Research Institute of Petroleum Processing (RIPP) in Beijing, China.

MEHR 

 

OMV testet bei hte Katalysatoren für die Isomerisierung von Leichtbenzin

HEIDELBERG [11. JANUAR 2018]

hte – the high throughput experimentation company hat die Leistungsfähigkeit von kommerziellen Katalysatoren für die Isomerisierung von Leichtbenzin in Gegenwart von Wasserstoff für die OMV Raffinerie in Schwechat, Österreich getestet. Das Projekt wurde unter wirtschaftlich relevanten Bedingungen in einer Bench Scale-Anlage durchgeführt. Mit den Ergebnissen ist OMV nun in der Lage zu entscheiden, welcher Katalysator in seiner Raffinerie zum Einsatz kommen wird.

MEHR 

 

Relaunch der hte-Website

HEIDELBERG [24. JULI 2017]

hte – the high throughput experimentation company gibt den Relaunch der Unternehmenswebsite bekannt. Mit einem frischen und modernen Design erlebt der Besucher die Website auf Devices wie Tablets oder Smartphones in gleicher ansprechender Weise. Die neue Seite hat eine intuitive Menuführung, die Einblick in unsere Technologie und Services gibt. Sie bietet detailliertere Informationen über hte, die Möglichkeit unseren Newsletter "hte Spotlights" zu abonnieren, und hält Besucher über News und Events auf dem Laufenden.

MEHR 

 

hte von Axens für das unabhängige Testen von Naphtha Reforming-Katalysatoren qualifiziert

HEIDELBERG [28. MÄRZ 2017]

hte hat die Leistungsfähigkeit von Naphtha Reforming-Katalysatoren in einem Hochdurchsatz-Screening-Projekt unter wirtschaftlich relevanten Bedingungen für Axens getestet, einem internationalen Anbieter von Spitzentechnologien, Katalysatoren, Adsorptionsmitteln und Dienstleistungen. Die Ergebnisse waren von hoher Qualität und stimmten mit Industriedaten überein.

MEHR 

hte implementiert vollautomatisierten Workflow für das Testen von Hydrocracking-Katalysatoren im Chevron Richmond Technology Center

HEIDELBERG [15. DEZEMBER 2016]

hte – the high throughput experimentation company hat Chevron Energy Technology Company (ETC), eine Tochtergesellschaft der Chevron Corporation, mit einer Workflow-Lösung ausgestattet, die eine wirkungsvollere und schnellere Forschung von Hydrocracking-Katalysatoren ermöglicht.

MEHR 

 

hte in China erneut erfolgreich

HEIDELBERG [7. APRIL 2016]

hte – the high throughput experimentation company erhält den nächsten Auftrag aus China: Das National Institute of Clean-and-Low-Carbon Energy (NICE), ein Tochterunternehmen der Shenhua-Gruppe, hat zur Beschleunigung seiner Katalysatorforschung und -entwicklung eine leistungsstarke Technologielösung von hte erworben.

MEHR 

 

hte unterstützt Saudi Aramco beim Aufbau eines hochmodernen Labors für Hochdurchsatzforschung in Dhahran, Saudi Arabien

HEIDELBERG [18. FEBRUAR 2016]

hte - the high throughput experimentation company, führender Anbieter von Technologielösungen und Dienstleistungen für Kunden im Energie-, Raffinerie-, Chemie- und Umweltsektor, stattet Saudi Aramco mit einer Laborlösung der neusten Generation für hocheffiziente Forschung und Entwicklung aus.

MEHR 

SABIC unterzeichnet Absichtserklärung mit hte – the high throughput experimentation company, um Katalyseforschung zu beschleunigen

HEIDELBERG, [18. SEPTEMBER 2014]

Sabic hat am 5. September gemeinsam mit hte eine Absichtserklärung in Heidelberg unterzeichnet. Ziel ist es, ein Labor für Hochdurchsatzforschung aufzubauen und damit eine Effizienzsteigerung in Forschung und Entwicklung für Sabic zu erreichen. hte ist ein Anbieter von Hochdurchsatztechnologien, der einen wertvollen Beitrag zur heterogenen Katalyse leistet und eine Produktivitätssteigerung in Forschung und Entwicklung ermöglicht.

MEHR 

 

Synfuels China Technology erwirbt Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG, [2. JULI 2014]

hte – the high throughput experimentation company teilt Vertragsunterzeichnung mit Synfuels China Technology (Synfuels) mit. Der Vertrag beinhaltet die Konstruktion, den Bau und die Auslieferung eines Hochdurchsatz-Reaktorsystems an den Synfuels-Standort in Peking, China.

MEHR 

 

Bayernoil und hte geben erfolgreiches Pilotanlagenprojekt zur Evaluierung von Katalysatoren bekannt

HEIDELBERG [16. SEPTEMBER 2013]

hte – the high throughput experimentation company und die Bayernoil Raffineriegesellschaft mbH haben die Aktivität verschiedener Entschwefelungskatalysatoren in einem Pilotanlagentest erfolgreich evaluiert.

MEHR 

 

Japan Petroleum Energy Center stärkt Forschung durch Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG [MONTAG, 5. AUGUST 2013]

hte – the high throughput experimentation company gibt bekannt, dass das Japan Petroleum Energy Center (JPEC) für die Entwicklung von neuen Katalysatoren und kinetischen Modellierungen im Raffineriebereich die Parallelreaktor-Technologie von hte einsetzt.

MEHR 

 

Forschungskooperation entwickelt innovative Technologie zur umweltschonenden Herstellung von Synthesegas aus Kohlendioxid und Wasserstoff

HEIDELBERG [MONTAG, 3. JULI 2013]

hte ist Partner einer branchenübergreifenden Kooperation von Industrie und Wissenschaft. Die neue Verfahrenstechnik ermöglicht die Umsetzung von Kohlendioxid mit Wasserstoff im großtechnischen Maßstab unter reduzierten CO2-Emissionen. 

MEHR 

 

JGC C&C testet Hydrocracking-Katalysatoren im Hochdurchsatzverfahren bei hte

HEIDELBERG [DONNERSTAG, 23. MAI 2013]

hte – the high throughput experimentation company und JGC C&C geben ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Hydrocracking-Katalysatortestung bekannt. hte setzt dafür das eigens entwickelte X4500-Rieselbett-Reaktorsystem ein, mit dem Hydroprocessing-Katalysatoren im Hochdurchsatz getestet werden.

MEHR 

 

Dr. Wolfram Stichert ist neuer CEO der hte AG

HEIDELBERG [MONTAG, 4. FEBRUAR 2013]

Die hte AG wird seit dem 1. Januar 2013 von Dr. Wolfram Stichert, bislang Finanzvorstand, geleitet.

MEHR 

hte für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2012/2013 nominiert

HEIDELBERG [DIENSTAG, 18. DEZEMBER 2012]

Mit der entwickelten Technologieplattform für das parallele und automatisierte Hochdurchsatz-Screening von Katalysatoren steht die hte AG im Finale für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft.

MEHR 

 

hte erweitert Standort in Heidelberg

HEIDELBERG [DONNERSTAG, 20. SEPTEMBER 2012]

hte AG feiert gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner den Spatenstich für ein neues Verwaltungsgebäude.

MEHR 

 

hte AG und Elevance Renewable Sciences geben Forschungskooperation bekannt

HEIDELBERG [FREITAG, 13. JULI 2012]

hte – the high throughput experimentation company und Elevance Renewable Sciences, Inc., Hersteller von Spezialchemikalien aus nachwachsenden Rohstoffen, geben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung von biobasierten Spezialschmierstoffen bekannt. Im Rahmen dieser Forschungskooperation setzt hte das Know-how eines erfahrenen Projektteams und die eigens entwickelte Parallelautoklavenbank ein.

MEHR 

 

IndianOil beschleunigt Katalyseforschung mit hte Technologie

HEIDELBERG, [MITTWOCH, 15. FEBRUAR 2012]

hte – the high throughput experimentation company gibt bekannt, dass IndianOil Parallelreaktor-Technologie von hte zur Steigerung der FuE-Effizienz im Raffineriebereich einsetzen wird.

MEHR 

 

hte Aktiengesellschaft gewinnt den STEP Award 2011

Das Team der hte Aktiengesellschaft erhält den STEP Award 2011, eine Auszeichnung für innovative und wachstumsstarke Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit ihrer innovativen Hochdurchsatztechnologieplattform bietet die hte Forschungs-dienstleistungen und Technologien im Bereich der industriellen Katalyse an und wurde nun für Ihre Innovationsleistung und wachstumsorientierte Strategie ausgezeichnet. Der STEP Award wurde am 29. November 2011 im Frankfurter Commerzbank-Tower von den Initiatoren Infraserv, Höchst und F.A.Z.-Institut verliehen.

MEHR 

 

SINOPEC RIPP entscheidet sich für hte Technologie, um Katalyseforschung zu stärken

HEIDELBERG [MONTAG, 28. NOVEMBER 2011]

hte – the high throughput experimentation company – gibt heute die Zusammenarbeit mit RIPP bekannt, RIPP (Research Institute of Petroleum Processing) ist ein Forschungsinstitut von SINOPEC, Chinas größtem Produzenten und Lieferanten von Erdölerzeugnissen. Um die Effizienz seiner FuE im Raffineriebereich zu steigern, entschließt sich RIPP Parallelreaktor-Technologie von hte einzusetzen.

MEHR 

 

hte forscht erfolgreich im Auftrag von Total

HEIDELBERG [DIENSTAG, 27. SEPTEMBER 2011]

hte – the high throughput experimentation company gibt die Zusammenarbeit mit Total Gas & Power in einem Forschungsprojekt zur Prozessoptimierung eines großtechnischen Gas-To-Chemicals-Verfahrens bekannt.

MEHR 

hte unterstützt BP, die Kommerzialisierung von Fischer-Tropsch-Verfahren zu beschleunigen

HEIDELBERG [DIENSTAG, 7. JUNI 2011]

hte – the high throughput experimentation company gibt Verlängerung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Fischer-Tropsch-Synthese mit BP International Ltd. bekannt.

MEHR 

Forscher wollen Superabsorber aus CO2 herstellen

26.11.2010:
  • Forschungslabor CaRLa und Unternehmen hte arbeiten zusammen mit akademischen Partnern in öffentlich gefördertem BMBF-Projekt
  • Neuartige Synthese von Superabsorber-Vorprodukten soll Ressourcen schonen und industriell anwendbar sein

MEHR 

 

hte erweitert Standort in Heidelberg

HEIDELBERG [DONNERSTAG, 21. OKTOBER 2010]

hte, the high throughput experimentation company, gibt heute offiziell den Zukauf eines weiteren Gebäudes und weiterer Fläche am Standort in Heidelberg bekannt.

MEHR 


Team der hte Aktiengesellschaft nominiert für den Deutschen Zukunftspreis 2010

Die hte Aktiengesellschaft, vertreten durch Dr. Dirk Demuth (CEO), Dr. Wolfram Stichert (CFO), sowie Prof. Dr. Ferdi Schüth, Aufsichtsratsmitglied der hte und Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, ist nominiert für den Deutschen Zukunftspreis 2010.

MEHR 

 

Chemische Beschleuniger im Turbotest

HEIDELBERG, [DIENSTAG, 21. SEPTEMBER 2010]

Prof. Ferdi Schüth (MPI für Kohlenforschung, Mülheim), Dr. Dirk Demuth und Dr. Wolfram Stichert (hte AG, Heidelberg) sind für den Deutscher Zukunftspreis nominiert. Ihre Innovation sorgt für eine deutliche schnellere Entwicklung von Katalysatoren für zahlreiche Anwendungen.

MEHR  

 

Topsoe Fuel Cell to Take Delivery of hte Technology for Testing of Fuel Processing Components

LYNGBY, DENMARK AND HEIDELBERG, GERMANY – MONDAY, DECEMBER 14, 2009

Topsoe Fuel Cell and hte – the high throughput experimentation company today announce the agreement for hte to deliver tailor-made fuel processing technology.

MEHR 

 

CRI/Criterion Inc and hte Announce Relationship Extension

HEIDELBERG, GERMANY AND HOUSTON, TEXAS [DECEMBER 3, 2009]

CRI/Criterion Inc., (CRI) a wholly owned subsidiary of the Royal Dutch Shell Group of Companies, and hte Aktiengesellschaft – the high throughput experimentation company (hte) announce the recent extension of their collaborative relationship within the field of ethylbenzene dehydrogenation.

MEHR 

 

L'Oréal implements hte laboratory automation solution to accelerate their formulations R&D

HEIDELBERG, GERMANY - MONDAY, JULY 13, 2009

hte - the high throughput experimentation company - today announces the successful collaboration with L'Oréal Recherche in a laboratory automation project.

MEHR 

 

hte celebrates its 10 year anniversary

HEIDELBERG GERMANY [JULY 3, 2009]

hte Aktiengesellschaft, a leading provider of high throughput experimentation technology solutions and services, today marks its 10th year in business.

MEHR 

 

Successful Arkema & hte research project in glycerol to acrolein and acrylic acid conversion

HEIDELBERG, GERMANY AND COLOMBES, FRANCE – THURSDAY, MARCH 12, 2009

hte – the high throughput experimentation company – and Arkema, France’s leading chemicals producer, today announced the successful conclusion of a research collaboration in the field of glycerol conversion to acrolein and acrylic acid.

MEHR 


hte and BP Chemicals announce a successful research collaboration in the field of gas-to-products

HEIDELBERG, GERMANY,[ JANUARY 29 2009]

hte – the high throughput experimentation company and BP Chemicals Limited celebrate the fourth consecutive year of a successful working relationship.

MEHR 

2021/2022

Haldor Topsoe A/S akzeptiert hte als Testlabor für Methanolkatalysatoren

HEIDELBERG, 13. oktober 2021

hte – the high throughput experimentation company wurde von Haldor Topsoe A/S, einem der größten Lieferanten von Katalysatoren und Technologie für Methanol (MeOH), als Testlabor für Methanolkatalysatoren ausgewählt. Als Grundlage dienten, schnelle, vergleichende Katalysatortests einschließlich eines flexiblen Protokolls für beschleunigte Katalysatoralterung in einem 16-fach Hochdurchsatzreaktorsystem.

MORE   

 

hte unterstützt Hanwha beim Aufbau einer nachhaltigen Chlor-Alkali-Wertschöpfungskette

HEIDELBERG 05. oktober 2021

hte – the high throughput experimentation company hat einen Vertrag mit dem koreanischen Energielösungsanbieter Hanwha Solutions unterzeichnet. Die Forschungsdienstleistung unterstützt dabei Hanwha Solutions Bestrebungen zur Entwicklung nachhaltiger Wertschöpfungsketten. Teil der Vereinbarung ist das Testen von Katalysatoren des koreanischen Unternehmens mit hte’s Hochdurchsatztechnologie zum Aufbau eines nachhaltigen Katalyseprozesses in der Chlor-Alkali-Wertschöpfungskette. Hanwhas CO2-neutrale Technologie soll mittels Hochdurchsatz-Katalysatortestung unter verschiedensten Betriebs-bedingungen demonstriert werden und Daten zur Verwendung für eine kommerzielle Anlage generieren.

MORE   


hte testet für Unifrax verschiedene Fasermaterialien als Katalysatorträger

HEIDELBERG 27. JULi 2021

hte – the high throughput experimentation company wurde von Unifrax, einem führenden Hersteller von High-PerformanceSpezialmaterialien, ausgewählt, um unterschiedliche katalytisch funktionalisierte Hochtemperaturfasern zu testen. Unifrax hat einen Katalysator auf einem neuartigen Faserträger mit großer Oberfläche namens FlexCat hergestellt. Ziel der Studie war es, die Leistungsfähigkeit faserförmiger Materialien mit einem konventionellen Katalysatorträger aus der industriellen Katalyse zu vergleichen, der in einer Modellreaktion unter unterschiedlichen Prozessbedingungen eingesetzt wird.

MORE   

 

hte testet für Zeopore mesoporöse Zeolithe zur katalytischen Isomerisierung von Diesel

HEIDELBERG 30. JUNI 2021

hte – the high throughput experimentation company - ist von Zeopore Technologies damit beauftragt worden, verschiedene mesoporöse Zeolithkatalysatoren unter unterschiedlichen Prozessbedingungen zu testen. Zeopore hat eine umfangreiche Plattform mit Prozessen zur Zeolithmodifizierung entwickelt, welche die Aktivität, Selektivität und Lebensdauer von Zeolithkatalysatormaterialien verbessern. Der Test hat gezeigt, dass die Proben ein verbessertes Fließverhalten bei Kälte aufweisen und eine wesentlich höhere Dieselausbeute als ihre mikroporösen Ausgangsmaterialien erlauben.

MORE  

2019 / 2020

hte von Bechtel für die Herstellung weißer Paraffine ausgewählt

HEIDELBERG, 30. NOVEMBER 2020

hte wurde von Bechtel, einem globalen Unternehmen im Bereich Bau, Anlagenbau und Projektmanagement, für die Herstellung weißer Paraffine aus raffinierten Wachsen in der hte-eigenen Pilotanlage für Forschung und Entwicklung ausgewählt. Diese besonders wertvollen Produkte werden in der Kosmetik-, Pharma- und Lebensmittelindustrie benötigt. Die Studie verfolgte das Ziel, die optimalen Bedingungen für die Herstellung weißer Wachse zu untersuchen und somit die Verfahrenstechnik für einen Endkunden im Bereich Raffinerie zu unterstützen.

MEHR 

 

hte gratuliert NFDI4Cat Konsortium für die Förderung im Rahmen der neuen Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

HEIDELBERG, 7. JULI 2020

Als eines von neun Konsortien erhält das Konsortium NFDI4Cat (NFDI for Catalysis-Related Sciences) eine Förderung für den Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI). Ziel ist es, die Katalyseforschung im digitalen Zeitalter neu zu definieren und den Weg für die sogenannte "Digitale Katalyse" zu bereiten.

MEHR 

 

COVID-19: hte hält Betrieb aufrecht
Digitale und organisatorische Maßnahmen zur Vermeidung potentieller Infektionen

HEIDELBERG, 19. MÄRZ 2020

Uns alle stellt das Coronavirus (Covid-19) in der ganzen Welt vor die allergrößten Herausforderungen. Das gilt sowohl im privaten Bereich als auch im Arbeitsumfeld. Das allerwichtigste für uns bei hte ist, dass unsere Mitarbeiter und ihre Familien in dieser Situation gesund bleiben. Dafür werden wir alles Erforderliche tun.

MEHR 

 

VTT stattet Labor mit Bench Scale-Anlage von hte aus

HEIDELBERG, 17. DEZEMBER 2019

hte – the high throughput experimentation company hat eine maßgeschneiderte Hydroprocessing Vierfach-Anlage im Bench Scale-Maßstab an VTT, ein finnisches Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationszentrum, geliefert.

MEHR 

 

20 Jahre hte: Vom Start-up zum Global Champion

HEIDELBERG, 13. MAI 2019

hte – the high throughput experimentation company setzt seine Veranstaltungsreihe zum 20-jährigen Bestehen fort: Am 6. Mai feierte das Unternehmen gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg Prof. Dr. Eckart Würzner, zahlreichen Stadträten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Aufstieg vom Start-up zum Marktführer für Hochdurchsatztechnologie in der chemischen Katalyse- und Prozessforschung.

MEHR 

 

PTT Global Chemical evaluiert kommerzielle Katalysatoren für Hydroprocessing-Anwendungen bei hte

HEIDELBERG, 9. APRIL 2019

hte – the high throughput experimentation company wurde von PTT Global Chemical Public Company Limited (GC), einem führenden asiatischen, integrierten Petrochemie- und Raffinerieunternehmen, beauftragt, kommerzielle Katalysatoren im Bereich Hydroprocessing unter wirtschaftlich relevanten Bedingungen für einen Katalysatorwechsel in dessen Raffinerie in Rayong, Thailand, zu bewerten. Für dieses Katalysator-Benchmarking hat hte ihre neueste 24-fach Hochdurchsatztechnologie eingesetzt.

MEHR 

 

hte feiert 20. Firmenjubiläum

HEIDELBERG, 26. MÄRZ 2019

hte – the high throughput experimentation company feiert in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen. Das einstige Start-up hat sich zu einem Marktführer für Hochdurchsatztechnologie entwickelt, das weltweit führend ist und Maßstäbe setzt.

MEHR 

 

SABIC und hte geben Vertiefung ihrer Partnerschaft bekannt – Innovation in der petrochemischen Forschung wird durch Digitalisierung und Hochdurchsatztechnologien beschleunigt

HEIDELBERG/BAHRAIN, 14. MÄRZ 2019

Am 13. März 2019 haben SABIC und hte ihre Zusammenarbeit um weitere fünf Jahre verlängert. Ziel ist es, durch Digitalisierung und den Einsatz von Hochdurchsatz-technologien Effizienzsteigerungen in der petrochemischen Katalyseforschung zu erreichen.

MEHR 

 

2017 / 2018

hte stattet IFPEN mit Hochdurchsatztechnologie für Naphtha Reforming-Anwendungen aus

HEIDELBERG [27. NOVEMBER 2018]

hte – the high throughput experimentation company gibt bekannt, dass IFP Energies Nouvelles (IFPEN) die Technologie von hte zur Katalysator- und Prozessentwicklung für Naphtha Reforming-Anwendungen ausgewählt hat. hte wird ein Hochdurchsatz-Reaktorsystem bereitstellen, das für den Betrieb bei konstanter Oktanzahl sowohl unter industriellen semi-regenerativen Reformer-Bedingungen als auch bei kontinuierlicher Katalysatorregeneration (CCR) optimiert ist.

MEHR 

 

hte entwickelt beschleunigtes Katalysator-Alterungsprotokoll für Hydrotreatment-Anwendung in Zusammenarbeit mit MOL Group

HEIDELBERG [15. NOVEMBER 2018]

hte – the high throughput experimentation company wurde von MOL Group mit der Entwicklung eines beschleunigten Katalysator-Alterungsprotokolls für Hydrotreatment von Diesel beauftragt. Anhand der Ergebnisse wird MOL in der Lage sein, die Langzeitleistung von Raffineriekatalysatoren bereits bei der Auswahl besser vorherzusagen.

MEHR 

 

Kuwait Petroleum Research and Technology (Q8 Research) investiert in Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG [29. OKTOBER 2018]

hte – the high throughput experimentation company hat ein Hochdurchsatz-Reaktorsystem für die Testung von Katalysatoren in Hydroprocessing-Anwendungen an Kuwait Petroleum Research and Technology (KPR&T / Q8 Research), ein Tochterunternehmen von Kuwait Petroleum Corporation (KPC), ausgeliefert. Die von hte bereitgestellte Anlage ist in der Lage, atmosphärische Rückstände zu verarbeiten. Die Technologie unterstützt KPR&T beim Aufbau einer kosteneffizienten Katalysatorforschung.

MEHR 

 

SK Innovation beschleunigt Forschung durch Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG [27. JUNI 2018]

hte – the high throughput experimentation company hat ein Hochdurchsatz-Reaktorsystem für die Testung von Katalysatoren in Hydrotreating-Anwendungen an SK Innovation, dem ersten und größten Energie- und Chemieunternehmen in Korea, ausgeliefert. Die Anlage kann auch schwere Rohstoffe, wie atmosphärische Rückstände, verarbeiten.

MEHR 

 

BP testet kommerzielle Raffineriekatalysatoren bei hte

HEIDELBERG [9. MAI 2018]

hte – the high throughput experimentation company wurde von BP für das Testen von kommerziellen Naphtha Reforming- und Hydrocracking-Katalysatoren beauftragt, die in den Raffinerien von BP weltweit eingesetzt werden. hte nutzt dafür seine Hochdurchsatztechnologie, die Katalysatortests unter wirtschaftlich relevanten Bedingungen durchführt.

MEHR 

 

CNOOC-Forschungsinstitut erwirbt Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG [19. APRIL 2018]

hte – the high throughput experimentation company stattet das Forschungsinstitut von CNOOC „Research Institute of Refining and Petrochemicals“ (CRI), eine Tochtergesellschaft von CNOOC, mit einem Hochdurchsatz-Reaktorsystem für die Testung von Hydroprocessing-Katalysatoren aus. Die Anlage wird 2018 fertiggestellt und im neuen Labor von CNOOC im Beijing Future Science & Technology Park, China, aufgebaut.

MEHR 

 

hte und Instituto de Tecnología Química kündigen Vermarktung der Micro-Downflow-Unit für FCC Katalysatortestungen an

HEIDELBERG [12. MÄRZ 2018]

hte – the high throughput experimentation company und das Instituto de Tecnología Química (ITQ) in Valencia, Spanien, ein gemeinsames Forschungszentrum der Polytechnischen Universität von Valencia und dem Consejo Superior de Investigaciones Científicas, kündigen die Vermarktung der Micro-Downflow-Unit (MDU) für das Testen von Katalysatoren im Bereich Fluid Catalytic Cracking (FCC) an. Die MDU ist als Flugstromreaktor (engl. „entrained flow reactor“) konzipiert, in dem Katalysator und Einsatzstoff im Schwerefeld der Erde fallen. Die Anlage ermöglicht die Nutzung verschiedenster Einsatzstoffe sowie den Betrieb unter den typischen Drücken einer Fluid Catalyst Cracking Unit (FCCU). Die neue Technologie ist effizient, da nur kleine Mengen an Katalysatoren und Feeds benötigt werden.

MEHR 

 

hte und SINOPEC RIPP intensivieren Zusammenarbeit

HEIDELBERG [22. FEBRUAR 2018]

hte – the high throughput experimentation company verkündet die erfolgreiche Auslieferung von drei Hochdurchsatz-Reaktorsystemen für die Katalysatorforschung an das SINOPEC Research Institute of Petroleum Processing (RIPP) in Beijing, China.

MEHR 

 

OMV testet bei hte Katalysatoren für die Isomerisierung von Leichtbenzin

HEIDELBERG [11. JANUAR 2018]

hte – the high throughput experimentation company hat die Leistungsfähigkeit von kommerziellen Katalysatoren für die Isomerisierung von Leichtbenzin in Gegenwart von Wasserstoff für die OMV Raffinerie in Schwechat, Österreich getestet. Das Projekt wurde unter wirtschaftlich relevanten Bedingungen in einer Bench Scale-Anlage durchgeführt. Mit den Ergebnissen ist OMV nun in der Lage zu entscheiden, welcher Katalysator in seiner Raffinerie zum Einsatz kommen wird.

MEHR 

 

Relaunch der hte-Website

HEIDELBERG [24. JULI 2017]

hte – the high throughput experimentation company gibt den Relaunch der Unternehmenswebsite bekannt. Mit einem frischen und modernen Design erlebt der Besucher die Website auf Devices wie Tablets oder Smartphones in gleicher ansprechender Weise. Die neue Seite hat eine intuitive Menuführung, die Einblick in unsere Technologie und Services gibt. Sie bietet detailliertere Informationen über hte, die Möglichkeit unseren Newsletter "hte Spotlights" zu abonnieren, und hält Besucher über News und Events auf dem Laufenden.

MEHR 

 

hte von Axens für das unabhängige Testen von Naphtha Reforming-Katalysatoren qualifiziert

HEIDELBERG [28. MÄRZ 2017]

hte hat die Leistungsfähigkeit von Naphtha Reforming-Katalysatoren in einem Hochdurchsatz-Screening-Projekt unter wirtschaftlich relevanten Bedingungen für Axens getestet, einem internationalen Anbieter von Spitzentechnologien, Katalysatoren, Adsorptionsmitteln und Dienstleistungen. Die Ergebnisse waren von hoher Qualität und stimmten mit Industriedaten überein.

MEHR 

2015 / 2016

hte implementiert vollautomatisierten Workflow für das Testen von Hydrocracking-Katalysatoren im Chevron Richmond Technology Center

HEIDELBERG [15. DEZEMBER 2016]

hte – the high throughput experimentation company hat Chevron Energy Technology Company (ETC), eine Tochtergesellschaft der Chevron Corporation, mit einer Workflow-Lösung ausgestattet, die eine wirkungsvollere und schnellere Forschung von Hydrocracking-Katalysatoren ermöglicht.

MEHR 

 

hte in China erneut erfolgreich

HEIDELBERG [7. APRIL 2016]

hte – the high throughput experimentation company erhält den nächsten Auftrag aus China: Das National Institute of Clean-and-Low-Carbon Energy (NICE), ein Tochterunternehmen der Shenhua-Gruppe, hat zur Beschleunigung seiner Katalysatorforschung und -entwicklung eine leistungsstarke Technologielösung von hte erworben.

MEHR 

 

hte unterstützt Saudi Aramco beim Aufbau eines hochmodernen Labors für Hochdurchsatzforschung in Dhahran, Saudi Arabien

HEIDELBERG [18. FEBRUAR 2016]

hte - the high throughput experimentation company, führender Anbieter von Technologielösungen und Dienstleistungen für Kunden im Energie-, Raffinerie-, Chemie- und Umweltsektor, stattet Saudi Aramco mit einer Laborlösung der neusten Generation für hocheffiziente Forschung und Entwicklung aus.

MEHR 

2013 / 2014

SABIC unterzeichnet Absichtserklärung mit hte – the high throughput experimentation company, um Katalyseforschung zu beschleunigen

HEIDELBERG, [18. SEPTEMBER 2014]

Sabic hat am 5. September gemeinsam mit hte eine Absichtserklärung in Heidelberg unterzeichnet. Ziel ist es, ein Labor für Hochdurchsatzforschung aufzubauen und damit eine Effizienzsteigerung in Forschung und Entwicklung für Sabic zu erreichen. hte ist ein Anbieter von Hochdurchsatztechnologien, der einen wertvollen Beitrag zur heterogenen Katalyse leistet und eine Produktivitätssteigerung in Forschung und Entwicklung ermöglicht.

MEHR 

 

Synfuels China Technology erwirbt Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG, [2. JULI 2014]

hte – the high throughput experimentation company teilt Vertragsunterzeichnung mit Synfuels China Technology (Synfuels) mit. Der Vertrag beinhaltet die Konstruktion, den Bau und die Auslieferung eines Hochdurchsatz-Reaktorsystems an den Synfuels-Standort in Peking, China.

MEHR 

 

Bayernoil und hte geben erfolgreiches Pilotanlagenprojekt zur Evaluierung von Katalysatoren bekannt

HEIDELBERG [16. SEPTEMBER 2013]

hte – the high throughput experimentation company und die Bayernoil Raffineriegesellschaft mbH haben die Aktivität verschiedener Entschwefelungskatalysatoren in einem Pilotanlagentest erfolgreich evaluiert.

MEHR 

 

Japan Petroleum Energy Center stärkt Forschung durch Hochdurchsatztechnologie von hte

HEIDELBERG [MONTAG, 5. AUGUST 2013]

hte – the high throughput experimentation company gibt bekannt, dass das Japan Petroleum Energy Center (JPEC) für die Entwicklung von neuen Katalysatoren und kinetischen Modellierungen im Raffineriebereich die Parallelreaktor-Technologie von hte einsetzt.

MEHR 

 

Forschungskooperation entwickelt innovative Technologie zur umweltschonenden Herstellung von Synthesegas aus Kohlendioxid und Wasserstoff

HEIDELBERG [MONTAG, 3. JULI 2013]

hte ist Partner einer branchenübergreifenden Kooperation von Industrie und Wissenschaft. Die neue Verfahrenstechnik ermöglicht die Umsetzung von Kohlendioxid mit Wasserstoff im großtechnischen Maßstab unter reduzierten CO2-Emissionen. 

MEHR 

 

JGC C&C testet Hydrocracking-Katalysatoren im Hochdurchsatzverfahren bei hte

HEIDELBERG [DONNERSTAG, 23. MAI 2013]

hte – the high throughput experimentation company und JGC C&C geben ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Hydrocracking-Katalysatortestung bekannt. hte setzt dafür das eigens entwickelte X4500-Rieselbett-Reaktorsystem ein, mit dem Hydroprocessing-Katalysatoren im Hochdurchsatz getestet werden.

MEHR 

 

Dr. Wolfram Stichert ist neuer CEO der hte AG

HEIDELBERG [MONTAG, 4. FEBRUAR 2013]

Die hte AG wird seit dem 1. Januar 2013 von Dr. Wolfram Stichert, bislang Finanzvorstand, geleitet.

MEHR 

2011 / 2012

hte für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2012/2013 nominiert

HEIDELBERG [DIENSTAG, 18. DEZEMBER 2012]

Mit der entwickelten Technologieplattform für das parallele und automatisierte Hochdurchsatz-Screening von Katalysatoren steht die hte AG im Finale für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft.

MEHR 

 

hte erweitert Standort in Heidelberg

HEIDELBERG [DONNERSTAG, 20. SEPTEMBER 2012]

hte AG feiert gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner den Spatenstich für ein neues Verwaltungsgebäude.

MEHR 

 

hte AG und Elevance Renewable Sciences geben Forschungskooperation bekannt

HEIDELBERG [FREITAG, 13. JULI 2012]

hte – the high throughput experimentation company und Elevance Renewable Sciences, Inc., Hersteller von Spezialchemikalien aus nachwachsenden Rohstoffen, geben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung von biobasierten Spezialschmierstoffen bekannt. Im Rahmen dieser Forschungskooperation setzt hte das Know-how eines erfahrenen Projektteams und die eigens entwickelte Parallelautoklavenbank ein.

MEHR 

 

IndianOil beschleunigt Katalyseforschung mit hte Technologie

HEIDELBERG, [MITTWOCH, 15. FEBRUAR 2012]

hte – the high throughput experimentation company gibt bekannt, dass IndianOil Parallelreaktor-Technologie von hte zur Steigerung der FuE-Effizienz im Raffineriebereich einsetzen wird.

MEHR 

 

hte Aktiengesellschaft gewinnt den STEP Award 2011

Das Team der hte Aktiengesellschaft erhält den STEP Award 2011, eine Auszeichnung für innovative und wachstumsstarke Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit ihrer innovativen Hochdurchsatztechnologieplattform bietet die hte Forschungs-dienstleistungen und Technologien im Bereich der industriellen Katalyse an und wurde nun für Ihre Innovationsleistung und wachstumsorientierte Strategie ausgezeichnet. Der STEP Award wurde am 29. November 2011 im Frankfurter Commerzbank-Tower von den Initiatoren Infraserv, Höchst und F.A.Z.-Institut verliehen.

MEHR 

 

SINOPEC RIPP entscheidet sich für hte Technologie, um Katalyseforschung zu stärken

HEIDELBERG [MONTAG, 28. NOVEMBER 2011]

hte – the high throughput experimentation company – gibt heute die Zusammenarbeit mit RIPP bekannt, RIPP (Research Institute of Petroleum Processing) ist ein Forschungsinstitut von SINOPEC, Chinas größtem Produzenten und Lieferanten von Erdölerzeugnissen. Um die Effizienz seiner FuE im Raffineriebereich zu steigern, entschließt sich RIPP Parallelreaktor-Technologie von hte einzusetzen.

MEHR 

 

hte forscht erfolgreich im Auftrag von Total

HEIDELBERG [DIENSTAG, 27. SEPTEMBER 2011]

hte – the high throughput experimentation company gibt die Zusammenarbeit mit Total Gas & Power in einem Forschungsprojekt zur Prozessoptimierung eines großtechnischen Gas-To-Chemicals-Verfahrens bekannt.

MEHR 

hte unterstützt BP, die Kommerzialisierung von Fischer-Tropsch-Verfahren zu beschleunigen

HEIDELBERG [DIENSTAG, 7. JUNI 2011]

hte – the high throughput experimentation company gibt Verlängerung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Fischer-Tropsch-Synthese mit BP International Ltd. bekannt.

MEHR 

2009 / 2010

Forscher wollen Superabsorber aus CO2 herstellen

26.11.2010:
  • Forschungslabor CaRLa und Unternehmen hte arbeiten zusammen mit akademischen Partnern in öffentlich gefördertem BMBF-Projekt
  • Neuartige Synthese von Superabsorber-Vorprodukten soll Ressourcen schonen und industriell anwendbar sein

MEHR 

 

hte erweitert Standort in Heidelberg

HEIDELBERG [DONNERSTAG, 21. OKTOBER 2010]

hte, the high throughput experimentation company, gibt heute offiziell den Zukauf eines weiteren Gebäudes und weiterer Fläche am Standort in Heidelberg bekannt.

MEHR 


Team der hte Aktiengesellschaft nominiert für den Deutschen Zukunftspreis 2010

Die hte Aktiengesellschaft, vertreten durch Dr. Dirk Demuth (CEO), Dr. Wolfram Stichert (CFO), sowie Prof. Dr. Ferdi Schüth, Aufsichtsratsmitglied der hte und Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, ist nominiert für den Deutschen Zukunftspreis 2010.

MEHR 

 

Chemische Beschleuniger im Turbotest

HEIDELBERG, [DIENSTAG, 21. SEPTEMBER 2010]

Prof. Ferdi Schüth (MPI für Kohlenforschung, Mülheim), Dr. Dirk Demuth und Dr. Wolfram Stichert (hte AG, Heidelberg) sind für den Deutscher Zukunftspreis nominiert. Ihre Innovation sorgt für eine deutliche schnellere Entwicklung von Katalysatoren für zahlreiche Anwendungen.

MEHR  

 

Topsoe Fuel Cell to Take Delivery of hte Technology for Testing of Fuel Processing Components

LYNGBY, DENMARK AND HEIDELBERG, GERMANY – MONDAY, DECEMBER 14, 2009

Topsoe Fuel Cell and hte – the high throughput experimentation company today announce the agreement for hte to deliver tailor-made fuel processing technology.

MEHR 

 

CRI/Criterion Inc and hte Announce Relationship Extension

HEIDELBERG, GERMANY AND HOUSTON, TEXAS [DECEMBER 3, 2009]

CRI/Criterion Inc., (CRI) a wholly owned subsidiary of the Royal Dutch Shell Group of Companies, and hte Aktiengesellschaft – the high throughput experimentation company (hte) announce the recent extension of their collaborative relationship within the field of ethylbenzene dehydrogenation.

MEHR 

 

L'Oréal implements hte laboratory automation solution to accelerate their formulations R&D

HEIDELBERG, GERMANY - MONDAY, JULY 13, 2009

hte - the high throughput experimentation company - today announces the successful collaboration with L'Oréal Recherche in a laboratory automation project.

MEHR 

 

hte celebrates its 10 year anniversary

HEIDELBERG GERMANY [JULY 3, 2009]

hte Aktiengesellschaft, a leading provider of high throughput experimentation technology solutions and services, today marks its 10th year in business.

MEHR 

 

Successful Arkema & hte research project in glycerol to acrolein and acrylic acid conversion

HEIDELBERG, GERMANY AND COLOMBES, FRANCE – THURSDAY, MARCH 12, 2009

hte – the high throughput experimentation company – and Arkema, France’s leading chemicals producer, today announced the successful conclusion of a research collaboration in the field of glycerol conversion to acrolein and acrylic acid.

MEHR 


hte and BP Chemicals announce a successful research collaboration in the field of gas-to-products

HEIDELBERG, GERMANY,[ JANUARY 29 2009]

hte – the high throughput experimentation company and BP Chemicals Limited celebrate the fourth consecutive year of a successful working relationship.

MEHR