Referenzen


RESEARCH VICE PRESIDENT

„hte belieferte Haldor Topsøe mit einer high throughput Hydroprocessing-Anlage. Die Genauigkeit in Bezug auf Temperatur, Druck und Durchflussregelung ist so gut wie von hte angekündigt und wir sind zuversichtlich, dass die zusätzliche Kapazität dieser Anlage uns in unserer Entwicklungsarbeit voranbringt.“

TECHNOLOGY VICE PRESIDENT CONVERSION

„Das BP Conversion Technology Centre arbeitet seit 2005 mit hte. Die gewonnenen Resultate haben die Entwicklung neuer Technologien gefördert, die Entwicklungszeit reduziert und die Aussicht auf baldige technologische Ergebnisse gesteigert. Die Erfahrung und kompetente Vorgehensweise von jedem bei hte hat eine intensive Arbeitsbeziehung geschaffen und macht hte zu einem großartigen Unternehmen für Kooperationen.“

SENIOR ENGINEER

„Wir haben hte als Partner für unser Qualifizierungsprojekt ausgewählt, da uns ihr Ruf im Bereich unabhängiger Katalysatorbewertungen und ihre Fähigkeit, experimentelle Dienstleistungen in den wichtigsten Raffinerieprozessen anbieten zu können, überzeugt hat“, sagt Belma Demirel.

MANAGER OF HETEROGENEOUS CHEMICAL CATALYSIS

David kommentierte die Forschungskooperation von CRI mit hte: „Die Anlagen von hte komplementieren unsere laufenden Katalysatoren-Entwicklungen in Shell’s Westhollow Technology Center in Houston. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung unserer Arbeit mit den Mitarbeitern von hte zur Markteinführung neuer Ethylbenzol-Dehydrierungs-Katalysator-Produkte und -Technologien.“

Executive Vice President, Technology & Innovation

"Die Absichtserklärung passt hervorragend zu Sabics „2025-Strategie“, die ein Wachstum im Bereich der Petrochemikalien erzielen und den zukünftigen Herausforderungen in F&E begegnen soll. Wir sind froh darüber, unsere Zusammenarbeit mit hte als Vorreiter moderner Forschungslösungen und Technologien zu festigen. Ein innovativer Partner wie hte wird langfristig einen wichtigen Beitrag zu unserer Geschäftsentwicklung leisten und unsere Innovationsgeschwindigkeit erheblich erhöhen."

Manager, R&D Center

"Wir suchten nach einer Komplettlösung mit robusten und flexiblen Testanlagen. Aufgrund der langjährigen Erfahrung und der gezeigten Kompetenz im Bereich Hochdurchsatztechnologie haben wir uns für hte entschiedenhte hat große Erfahrung im Aufbau von Hochdurchsatzlaboren und verfügt über umfassende Kenntnisse des Marktes im Nahen Osten. Mit diesem innovativen "Labor der Zukunft" in Dhahran werden wir unsere Forschung und Entwicklung beschleunigen und unsere Katalysatortechnologien schneller auf den Markt bringen."

VICE PRESIDENT

„Mit unseren Forschungstätigkeiten streben wir danach, ein weltweit anerkanntes F&E-Zentrum in der Erdölraffination und in petrochemischen Integrationsfeldern zu werden. Wir wissen den enormen Wert der Hochdurchsatzforschung bei der globalen Erweiterung unseres Geschäfts zu schätzen. In hte haben wir den perfekten Partner zur Unterstützung unserer Katalysatorentwicklung gefunden und hoffen, dass wir unsere Zusammenarbeit in Zukunft intensivieren können“, erläuterte Wang Yamin.

GENERAL MANAGER

"With hte’s reactor technology we will be able to accelerate our catalyst testing whilst maintaining excellent data quality. We recognize hte’s proven expertise and experience in delivering state-of-the-art technology and are excited to be collaborating with hte", says Hou ZhangGui.

LEITER Q8 RESEARCH

„Nach einem sorgfältigen Auswahlprozess haben wir uns für die Spitzentechnologie von hte entschieden, da sie die umfassenden und komplexen Anforderungen bei der Verarbeitung von atmosphärischen Rückständen erfüllt. Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität der erhobenen Daten. Die Expertise und Erfahrung von hte beeindrucken uns sehr und wir schätzen die Zusammenarbeit“, kommentiert Albert de Bont.

SCIENTIFIC DIRECTOR

„Der größte Vorteil bei der Verwendung der hte-Technologie war die enorme Zeitersparnis während des Projektes. Durch die Anwendung dieser Methodik war es uns möglich, in nur wenigen Monaten Resultate zu erzielen. Die Durchführung hätte mit der Verwendung von konventionellem Equipment normalerweise über zwei Jahre gedauert.“

GENERAL MANAGER CATALYSIS

Georgieanna sagte über den Ausbau der strategischen Forschungskollaboration von Chevron und hte: „Chevron freut sich darauf, die produktive Zusammenarbeit mit hte weiterzuführen. Wir sehen die High Throughput-Technologie als ein wichtiges und sich weiter entwickelndes Werkzeug auf dem Gebiet der Katalysator-Entdeckungen.“

MANAGER IM BEREICH KATALYSE

“Wir nutzen diese Forschungslösung nun seit über neun Monaten und haben exzellente Ergebnisse erhalten. Die Datenqualität stimmt mit unseren Pilotdaten überein”, erklärte Bob Saxton. “Um unsere F&E-Kosten zu senken und gleichzeitig den Wirkungsgrad zu erhöhen, haben wir uns für Downscaling entschieden. Nach vielen Jahren der engen Zusammenarbeit haben wir hte als Partner für die Modernisierung unseres Labors ausgewählt”, fügte er hinzu.

SENIOR RESEARCH MANAGER

"Die Automation von Laborabläufen ist ein Schlüsselelement für die Synthese von Katalysatoren im Hochdurchsatzverfahren. Mit der Unterstützung von hte, konnten wir bestehende Workflows analysieren und haben zahlreiche Möglichkeiten entdeckt, die Entwicklung und Markteinführung neuer, innovativer Produkte zu beschleunigen." 

Process Engineer, Refinery Development

"Die Zusammenarbeit mit hte hat es uns ermöglicht, den Katalysator zu ermitteln, der für unsere Entschwefelungsanlage am besten geeignet ist. Dank des Parallelreaktorsystems konnten wir mehr Daten in kürzerer Zeit sammeln und zudem die Dauer des Pilottests verlängern, um verschiedene Bedingungen zu simulieren. Wir sind mit den Ergebnissen zufrieden und werden hte bei zukünftigen Pilottests sicherlich wieder berücksichtigen."

Chief Technology Officer

"hte ist bekannt für ihre umfassende Expertise auf dem Gebiet der Hochdurchsatzforschung von Fischer-Tropsch-Katalysatoren und ähnlichen Anwendungen. Überdies hat sich hte am chinesischen Markt bereits einen sehr guten Ruf erworben. Deshalb fiel uns die Entscheidung nicht schwer."

Professor

„Wir haben uns für hte als Partner entschieden, da das Unternehmen über eine umfangreiche Expertise im Bereich FCC verfügt und eine langjährige Führungsposition als Technologieanbieter auf dem Markt inne hat“, erläutert Avelino Corma.

HEAD OF PLATFORM TECH. R&D CENTER

“We selected hte for its unique technology specifically suited to processing heavy feeds such as atmospheric residue, and for its versatility in addressing a wide range of applications (diesel hydrotreatment, vacuum gas oil (VGO) hydrocracking, lubes, and many more). We are very satisfied with the data quality obtained, which matches our pilot plant data”, says  Dr. Kim Taejin.

FORSCHUNGS- UND ENTWICKLUNGSLEITER IM BEREICH DOWNSTREAM

„Hydrotreatment von Diesel ist ein wichtiges Raffinerieverfahren. Die Fähigkeit, die Katalysatoraktivität während der gesamten Lebensdauer vorherzusagen, gibt uns mehr Sicherheit bei der Auswahl des passenden Katalysators für unsere Raffinerien“, erläutert Thomas Raetzsch.

Lösungen

Erfahren Sie mehr über unser Leistungsportfolio R&D Solutions und Technology Solutions.

Publikationen

Lesen Sie unsere neusten Fallstudien und Fachartikel!

Kompetenzen

Willkommen im weltgrößten Hochdurchsatzlabor für Katalyse!

Standort

Entdecken Sie Heidelberg!